Suche: 
 
Schriftgröße: normalnormale Schrift einschalten großgroße Schrift einschalten größersehr große Schrift einschalten
 

Ausbildung

Ausbildungsnetzwerk Mittelmark-Fläming

 

                                                     "Investition in Ihre Zukunft"

 

Gefördert durch den Europäischen Sozialfonds und das Land Brandenburg.

Europäischer Sozialfonds
Land Brandenburg

 

 

Förderzeitraum 1. Dezember 2019 bis 30.November 2021

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Vorstellung des Ausbildungsnetzwerkes

       

Unter der gemeinsamen Trägerschaft des Kreisbauernverbandes Potsdam-Mittelmark e.V.

und des Kreisbauernverbandes Teltow-Fläming e.V. beteiligen sich 23 Landwirtschaftsbetriebe aus den Landkreisen Potsdam-Mittelmark und Teltow-Fläming am

„Ausbildungsnetzwerk Mittelmark-Fläming“. Derzeit durchlaufen 59 Auszubildende das Netzwerk.

 

Das Hauptziel des Projektes besteht in der Sicherung des erforderlichen Fachkräftenachwuchses für die Landwirtschaft durch Verbesserung der Ausbildungsqualität.  Alle Maßnahmen und Aktivitäten sind darauf ausgerichtet, die Auszubildenden so zu unterstützen und zu befähigen, dass sie mit ansprechenden Ausbildungsergebnissen ihre berufliche Entwicklung in einem Landwirtschaftsbetrieb fortsetzen können.

Dafür gilt es, die Jugendlichen sowohl in ihren fachlichen als auch in ihren sozialen Kompetenzen zu stärken. Durch zusätzliche Angebote, wie fachbezogene  Übungseinheiten außerhalb des eigenen Ausbildungsbetriebes und Fachexkursionen erhalten die Auszubildenden einen „Blick über den Tellerrand“ hinaus.

Sie lernen Zusammenhänge kennen. Ihre Selbstständigkeit und Teamfähigkeit werden gefördert

                      Das Netzwerk bietet den Betrieben:

                         

  • Unterstützung in der Ausbildung

        durch gemeinsame Lehrunterweisungen in kleinen Gruppen

  • Erfahrungsaustausch unter den Betrieben
  • Koordinierung und Nutzung von Fördermöglichkeiten
  • Zusätzliche Unterstützung leistungsschwächerer Auszubildender
  • Zusammenarbeit und Abstimmung mit den Berufsschulen
  • Exkursionen in vor- und nachgelagerte Betriebe,

                      Institutionen und Forschungseinrichtungen

  • Unterstützung der Betriebe bei der Lehrlingsgewinnung

 

Weitere Infos und Rückmeldung:

 

Gst. KBV PM, Ragösen Tel. 033846 90999 oder