Suche: 
 
Schriftgröße: normalnormale Schrift einschalten großgroße Schrift einschalten größersehr große Schrift einschalten

 

Herzlich willkommen!

 

Der Kreisbauernverband Potsdam-Mittelmark e.V.

ist der Interessenvertreter der Landwirte und Gärtner

mit Sitz der Geschäftstelle in Bad Belzig/OT Ragösen.

 

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Einladung zur Jahresabschlußveranstaltung

am 3. Dezember 2016

in der HVHS am Seddiner See

Einladung

Jahresabschluss 2016

 

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 Jundlandwirtetreffen 2016 , 17./18. November

 

Junglanswirtetreffen 2016

Zum Auftrakt nahmen 20 junge Leute an einer Besichtigungstour

durch die Rundfunkanstalt Berlin-Brandenburg (rbb) teil.

hier wird ZIBB gemacht

 

im Nachrichtenstudion des rbb

Am Abend, in der HVHS am Seddiner See, wurde über Agrarpolitik diskutiert und in gemütlicher Runde noch so manche Erfahrung ausgetauscht. Der Freitag Vormittag war einer Schulung zum Thema "Spielregeln beim Einsatz von landwirtschaftlichen Fahrzeugen im Straßenverkehr, Erwartungen und Erfahrungen der Polizei bei Kontrollen, die häüfigsten Beanstandungen und Konsequenzen" vorbehalten. Ladungssicherung ist da doch immer ein sehr wichtiges Gebiet. Da konnte noch so manche wichtige Information für die Praxis mitgenommen werden.

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

           

 

22. Brandenburger Landpartie

11. und 12. Juni 2016

Kreisliche Eröffnung 11. Juni, 14.00 Uhr

auf Schultzèns Siedlerhof, 14542 Werder (Havel) OT Elisabethhöhe

 

kreisliche Eröffnung Landpartie

Begrüßung dorch den Hausherren Günter Schultze und fachkundige Führung durch die Whiskybrennerei .

Landpartie 2016

 

Betriebsführung bei strahlemdem Himmel

 

War das die Generalprobe fürs 20. Kreiserntefest?

Hof der Familie Kaplick

bei Familie Kaplick in Alt Bork

 

auch der eigene Nachwuchs ist voll dabei

 

Landpartie in Alt Bork

 

als Abschluß gab es wieder einen Umzug

 

In diesem Jahr beteiligten sich in Potsdam-Mittelmark wieder 38 gastgebende Betriebe.

Wir danken allen Gastgebern und Besuchern für die Teilnahme an diesen interessanten und erlebnisreichen Tagen.

----------------------------------------------------------------------------------------------------------

20. Kreiserntefest Potsdam-Mittelmark 2016

17. und 18.September

in Alt Bork

 

siehe Aufruf Leistungspflügen, Erntekronenausstellung und Herbstmarkt

----------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

Praxistag Landwirtschaft

 

Am 09.05.2016 lud der KBV PM alle Berufsberater der Agentur für Arbeit Potsdam, das Oberstufenzentrum Groß Kreutz sowie die Ausbildungsberaterin beim LELF in die Agrargenossenschaft „Thomas Müntzer“ eG Krahne ein.

14 Berufsberater und Arbeitsvermittler sowie Andrea Renkel von der zuständigen Stelle und Reiner Spiesecke vom Oberstufenzentrum Groß Kreutz folgten unserer Einladung gern.

Wie viele andere Branchen beklagen auch die Landwirtschaftsbetriebe den Mangel an geeigneten Ausbildungsbewerbern.

Denn längst entspricht der Beruf des Land-/Tierwirts nicht mehr den Klischees vergangener Zeiten. Computergesteuerte hochmoderne Technik bestimmt in vielen Bereichen die Produktionsabläufe, das setzt mathematische und naturwissenschaftliche Grundkenntnisse voraus und erfordert verantwortungsvolles Handeln.

mehr dazu : siehe unter Ausbildungsnetzwerk

 

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

 „Wir machen Ihr Oster-Frühstück, aber können davon

nicht leben“,

das ist die eindeutige Botschaft der Brandenburger Landwirte. Bundesweit machten die Landwirte am 23. März mit dieser Aktion auf die niedrigen Erzeugerpreise aufmerksam und appellierten an den Handel und die Verarbeiter, die Arbeit der Bauern und deren Erzeugnisse mehr „wert zu schätzen“. Auch wir potsdam-mittelmärkischen Landwirte beteiligten uns vor dem Real-Markt in Teltow an dieser Aktion.

 

Real 23.3.2016

(Foto privat)

Real-1 23.3.2016

(Foto privat)

Real-2 23.3.

(Foto privat)

Der RBB berichtete in den Nachrichten von unserer Aktion.

-----------------------------------------------------------------------------------------------------

 Am 16. März fand die Anhörung im Agrarausschuss des Landtages zum "Volksbegehren gegen Massentierhaltung" statt. Wir wollten mit den Ausschussmitgliedern ins Gespräch kommen und haben Eierpackungen ("Das Volksbegehren ist ein faules Ei - bei uns stimmt der Inhalt - www.lbv-brandenburg.de) an Abgeordnete und Passanten verteilt. Vielen Dank an die Mitglieder, die diese Aktion personell unterstützt haben.

 

Potsdam 16.3.2016

(Foto privat)

Potsdam 2 16.3.2016

(Foto privat)

Potsdam 3 16.3.2016

(Foto privat)

Bericht dazu im Potsdam-TV.

------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Verbandstag am 18. Februar 2016

Mitgliederversammlung

und Festakt 25 Jahre Kreisbauernverband PM e.V.

 

2016 MV

(Foto privat)

Eine gut gesuchte Mitgliederversammung mit vielen Gästen.

Die zum Beschluß vorgelegte Entschließung wurde einstimmig angenommen und ist unter "Aktuelles" nachlesbar.

Wir fordern von der Politik und der Gesellschaft ein klares Bekenntnis zur Landwirtschaft.

Ohne Bauern keine Zukunft!

 

Referat zur MV

(Foto privat)

 Zum Thema: "Gesellschaftlich akzeptierte LandWirtschaft- eine Utopie?"

referierte von Prof. Dr. Folkhard Isermeyer, Thünen-Insitut, Brannschweig-Völkenrode.

 

MV- musikalische Umrahmung mit Gaby und Jan

(Foto privat)

musikalischer Einklang zum Festakt

 

MV Podiumsgespräch

(Foto privat)

25 Jahre KBV PM - Erinnerungen der "alten Haasen"

Eberhard Schulze, Uwe Naujoks, Moderator Dr. Bentin, Helfied Zenker und Ernst Ruden.

 

Friedrich der Große und sein Müller

(Foto privat)

Friedrich der II. - der Große! - und der Müller von Sanssouci

So fand der Verbandstag einen amüsanten Ausklang.

Rückmeldung aus der Mitgliedschaft: Es war eine "runde"gelungene Veranstaltung.

 

 

-----------------------------------------------------------------------------------------------------

gut besuchte Winterschulungen des KBV  in Ragösen

 

2016-01-27

(Foto privat)

vielen Dank an die Referenten für die interessanten Vorträge

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Traktorendemo in Berlin
"Wir machen Euch satt 2.0"
am 16.01.2016   09.15 – 11.00 Uhr

 

Wir danken allen Teilnehmern für ihr Engagement.

Mit ihren Traktoren waren dabei:

Hoher Fläming eG Rädigke-Niemegk

Agrar GbR Wittbrietzen

Agrarbetrieb Damsdorf Wessels GbR

Hof Schreinicke

Naturlandfarm Riebener See

Spargelhof & Landwirt Syring

außerdem Mitarbeiter verschiedenster Betriebe

und der Geschäftsstelle

 

 

Traktorendemo am 16.1.2016

(Foto privat)

sowie die Milchkanne des Kreislandfrauenverbandes

 

 

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

Weihnachten und der bevorstehende Jahreswechsel

ist vor allem eine Zeit

der Rückbesinnung, Ruhe und Dankbarkeit.

 

Wir bedanken uns für die gute und angenehme Zusammenarbeit

im vergangenen Jahr und wünschen Ihnen und Ihrer Familie

ein geruhsames Weihnachtsfest, beste Gesundheit,

Glück und Freude für das kommende Jahr.

                                                           

Mögen Ihnen für die besonderen Herausforderungen dieser Zeit

Kraft, Weitblick und Zuversicht beschieden sein.

 

Weihnachtsgruß

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

Jahresabschlussveranstaltung

am 5. Dezember ab 15.00 Uhr

in der Heimvolkshochschule am Seddiner See

 

Jahresabschluss 2016

(Foto privat)

 

Weihnachtstraditionen auf Schnökendöns

(Foto privat)

hier ein alter Weihnachtskalender

 

Der letzte anerkannte „Schnökologe“ aus Belzig, Dr. Konrad Büchner, alias Frank Grünert, berichtete über alte Fläminger Weihnachtstradiotionen und erzählte dem begeisterten Publikum so machne alte Belziger Geschichte auf Schnökendöns. Selbst alte Weihnachtslieder wurden in dieser "schweren Mundart" mit reichlich vielen ö´s gemeinsam gesungen und sorgten für ordentlich Stimmung.

 

Wolfgang Ziegler

(Foto privat)

Wolfgang Ziegler sorgte nicht nur als DJ die musikalische Unterhaltung.

 

Flohmarkt zu Gunsten der MAZ Sterntaler

(Foto privat)

Flohmarkt des Kreislandfrauenverbandes zu Gunsten der MAZ-Sterntaler-Aktion.

Hier hat so Mancher noch ein kleines Geschenk gefunden und damit die Spendenaktion ganz toll unterstützt. Vielen Dank.

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

 

Das 19. Kreiserntefest in Zauchwitz war ein voller Erfolg

Das Kreiserntefest findet jedes Jahr in einer anderen Region unseres recht großen Landkreises statt. 2015 war es die Zauche-Region im Naturpark Nuthe-Nieplitz.

Hunderte goldgelbe Kürbisse schmückten bereits den Hof, als am Freitag 120 Schüler der Grundschulen Beelitz und Michendorf mit dem 10. Tag der Landjugend das Kreiserntefest einläuteten. Am Sonnabendvormittag absolvierten dann 14 Pflüger mit alter und neuer Technik, sowie 3 Pferdegespanne, die vorgegebene Aufgabe des Beetpflügens, um ihren Meister zu küren. Es war ein beeindruckender Anblick, das bunte Feld der Traktoren und Gespanne am Ortseingang von Zauchwitz.

Die offizielle Eröffnung durch den „Hausherrn“ Thomas Syring und Landrat Wolfgang Blasig, die traditionell an dieser Stelle stattfindende Siegerehrung des Pflügewettbewerbs und die Übergabe des „Innovationspreises erneuerbare Energien und nachwachsende Rohstoffe 2015“ des Landkreises Potsdam-Mittelmark, wurde erstmals gesäumt vom Auftritt einer Bändertanzgruppe.

19. KEF 2

(Foto privat)

Winfried Zienecke (Spargelhof Klaistow Produktions GmbH & Co.KG) belegte den 1. Platz gefolgt vom Gerhard Willmann (privat aus Mörz, 2.Platz) und Detlef Franz (privat aus Kuhlowitz, 3. Platz). Bei den Gespannen siegte Jörg Lindemann (Schmerzke) vor seinem Sohn Guido und Gustav Siegel (beide Platz 2) aus Brandenburg.

 

19. KEF 3

(Foto privat)

Herzlichen Glückwunsch an die Agrar GbR Wittbrietzen. 

Ihr Projekt „100 % Gülle-Biogasanlage“ erhilt den ersten Preis.

 

Mit richtig viel Stimmung ging es dann weiter, denn der Fläming wartete mit den „Cammertänzern“ auf. Auch für uns als Organisatoren eine Überraschung - die Zimmermänner aus Zauchwitz.

19. KEF 1

(Foto privat)

Vor der Bühne einen Dachstuhl aufgebaut, zügig draufgeklettert und los gings mit zünftigen mitreißenden Rhythmen. In die Hände geklatscht, danach auf die Schenkel und das auf einem sich drehenden Dachstuhl in luftiger Höhe, das gab´s bei uns noch nie. Schnell war das Fest in vollem Gange, da konnten auch die Regenschauer nicht die Stimmung verderben. Viel Leckeres und Praktisches für Leib und Seele, ob Kürbissuppe, Backschwein, Räucherbrot oder Kuchen, Schmuck aus Naturmaterial, Harkenstiele oder eine lustige Keramik, für jeden war etwas im Angebot. Auch die Ausstellung von 8 Erntekronen, davon 4 unserer Landfrauen lockte viele Interessierte. 58 Otdtimer-Traktoren, darunter Raritäten, wie z.B. ein Le Percheron mit Glühkopfmotor fuhren in einem beeindruckenden Korso über das Festgelände und durch das Dorf. Der Frühschoppen und Countrymusik, sowie tolle Showeinlagen durften selbstverständlich nicht fehlen.

 

19. KEF 4

(Foto privat)

Resümee, ein rundherum gelungenes Erntefest.

 

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

KBV und KLV gemeinsam auf der BUGA

 

Wir nahmen die BUGA 2015 in der Havelregion  zum Anlass, hier unsere Verbände und
die Bedeutung moderner Landwirtschaft zu präsentieren.

 

BUGA 1

(Foto privat)

BUGA 2

(Foto privat)

Im Pavillon des Landkreises PM auf dem Packhofgelände war der Kreisbauernverband vom     25. - 31.08. mit einer umfangreichen Ausstellung zum Thema „Boden“ vertreten.                     Ebenso wurden regionale Speiseöle, wie Raps- und Sonnenblumenöl, aber auch Leinöl und sogar Kürbiskernöl verkostet. Nicht nur das fand bei den Besuchern goßes Interesse.

 

BUGA 3

(Foto privat)

Die Landfrauen zeigten  das Erntekronenbinden und andere interessante Dinge „Rund ums Getreide“. Müsli selber machen, war ebenso eins der Themen.

 

BUGA 4

(Foto privat)

---------------------------------------------------------------------------------------

„Milchkorso“ von Lehnin nach Frankfurt/O.

und zurück über den nördlichen Berliner Ring

 

Mit einer landesweiten Aktion wollten wir gemeinsam auf die katastrophale Lage am Milchmarkt aufmerksam machen und mit den europäischen Kollegen in Brüssel demonstrieren.

Anlass war die zeitgleiche außerordentliche Agrarministerkonferenz am 07. September zur derzeitigen Milchkrise.

Milchkorso 1

(Foto H.Bransch)

Viele anliegende Kreisverbände schlossen sich unserer Aktion an. Landwirte mit Jeeps und anderen Fahrzeugen, Hängern mit Strohbunden, Kälberiglus und Transparenten, sogar eine lebensgroße Kuh und natürlich die große Milchkanne der Landfrauen sorgten mit der Blaulichtbegleitung eines Polizeiautos und 3 Krädern für Aufsehen.

 

Milchkorso 2

(Foto H.Bransch)

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

kreisliche Eröffnung der 21. Brandenburger Landpartie

am 13. Juni 2015 um 14.00 Uhr

auf dem Mühlenberg Reiterhof Trechwitz mit Führungen in der MIlchviehanlage und Besichtigung der Biogasanlage des Agrarbetriebes Wessels GbR Damsdorf

 

2015 Landpartie

 

Ankunft mit dem Shuttel - Kremser vom Festplatz zum Agrarbetrieb

 

Führung mit sehr engagierten Erläuterungen

 

immer wieder großes Interesse an der Haltung der Kälbchen

 

große Technikvorführung

(Fotos privat)

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

Jahresmitgliederversammlung 2015 mit Vorstandswahl

 

Montag, den 23. Februar 2015 ab 12.30 Uhr

in der HVHS am Seddiner See

 

Wolfgard Preuß übergibt Staffelstab an Jens Schreinicke

 

Landwirtschaft ist keine Weltanschauung - unter diesem Motto stand der Verbandstag des KBV PM. Als Gastredner war der Präsident des Deutschen Bauernverbandes, Joachim Rukwied gekommen. Mit dem Thema  "Voraussitzungen für eine erfolgreiche Landwirtschaft" sprach er den Landwirten Mut zu. Trotz eines derzeit angespannten Agrarmarktes, der gesellschaftlichen Kritik und der politisch unsicheren Rahmenbedingungen wird die Landwirtschaft eine Zukunft haben.

 

Joachim Ruckwied MV 2015

(Foto privat)

Agrarminister Vogelsänger hatte zu den, im Bericht des Vorstandes angesprochenen Problemen und Sorgen, leider keine konkreten Aussagen im Gepäck.

 

Es waren emotionale Augenblicke im gefüllten Tagungshaus der HVHS Seddiner See.

"Eine Ära geht zu Ende. Nicht aber dieser Entwicklungsweg. Er trägt die Handschrift

 des zu ehrenden Verbandsaktivisten weiter. Ich darf heute den Mitstreiter und Freund   aufrufen, der uns in diesem stolzen Kreisbauernverband Potsdam- Mittelmark fast 25 Jahre vorangegangen ist und ihn immer mit einer guten Mannschaft erfolgreich geführt hat",

so begann Eberhard Schulze, Geschäftsführer a.D., die Laudatio für Wolfgard Preuß.

Die Anwesenden, darunter zahlreiche Gäste aus Politik und Verwaltung zollten ihm mit anhaltendem Beifall Dank und Anerkennung für sein Wirken.

Als Ehrenvorsitzender kann er dem neuen Vorstand nun mit Rat und Tat zur Seite stehen.

Sein politisches Engagement will er jedoch noch einige Zeit verfolgen und bleibt der Fraktion der "Freien Bürger und Bauern" im Kreistag Potsdam-Mittelmarks als Vorsitzender erhalten.

 

Mit einer schönen Geste verabschiedete sich Preuß. Er schenkte seinem Nachfolger Jens Schreinicke ein landwirtschaftliches Wörterbuch, aus dem er zuvor einen vortrefflichen Auszug zitierte:

"Landwirtschaft ist die Kunst, als eigener Herr auf freiem Grund zu stehen und Lebensmittel für andere zu erzeugen, ohne selbst dabei zu verhungern."

 

Jens Schreinicke und Wolfgard Preuß

(Foto privat)

Jens Schreinicke, 42 Jahre, ist verheiratet und hat 2 Söhne. Er bewirtschaftet in Stücken den elterlichen Hof auf 150 ha mit 90 Mutterkühen. Er setzt auf Kontinuität und Einklang des Berufsstandes.

              

             Vorstand 2015-2018

(Foto privat)

In einer Entschließung verabschiedeten die Mitglieder die aufgemachten Forderungen des Berufsstandes an die politischen Entscheidungsträger. Diesen Handlungsfeldern will sich der

neu gewählte, verkleinerte Vorstand für die kommenden drei Jahre verstärkt widmen.

Geehrt wurden mit der Ehrenurkunde des KBV PM Sylvia Herrmann für ihr Engagement mit LANDaktiv, der Fachbereichsleiter für  Umwelt, Landwirtschaft und Verbraucherschutz des LK

Hans-Georg Hurttig und Frank Bürstenbinder von der MAZ, der immer wieder und gern mit viel Sachverstand Themen der Land,- Forst-, Fischerei- sowie des Obst- und Gartenbaus aufgreift.

 

Silvia Wernitz, GF KBV PM

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Pressegespräch mit "Stalleinsicht"

 

Am Montag, dem 12. Januar 2015, wurde zum nun schon fast regelmäßig stattfindenden Pressegespräch in einen Landwirtschaftsbetrieb unseres Kreises eingeladen.

Die Resonanz bei der regionalen Presse und dem Regionalfernsehn (TeltowKanal) war sehr gut und so gab es eine interessante Gesprächsrunde zu den aktuellen Themen, wie Milchquote, Initiative Tierwohl, landwirtschaftliche Perspektiven, Verbandsarbeit u.ä.

Die neu sanierten Ställe und der neue Melkstand der Agrar-UNION Wollin e.G. konnten besichtigt werden. Hier können sich die Tiere wohl fühlen. Die Arbeitsbedingungen für die Beschäftigten haben sich erheblich verbessert.

im Melkkarussell

(Foto privat)

Interview mit dem Vorstandsvorsitzenden

(Foto privat)

Volkmar Frömrich im Interview mit dem TeltowKanal

--------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

 

http://www.buga-2015-havelregion.de/tl_files/content/logo/buga_logo.jpg

 

Sehr geehrte Mitglieder, liebe Landwirte,

 

2015 steht unsere Region im Zeichen der BUGA. Der Landkreis betreibt für Aktivitäten und Präsentationen auf dem Packhofgelände einen Holz-Pavillon, der interessierten Vereinen und Betrieben zu Verfügung gestellt wird.

Wer Interesse hat, seinen Betrieb oder besondere Projekte in diesem Rahmen zu präsentieren, meldet sich bitte schnellstmöglich bei uns in der Geschäftsstelle. Auch Gemeinschaftsaktionen mit uns als Verband sind denkbar.

Es kann Verkostungen geben, der Verkauf ist allerdings untersagt.

Also die kommenden Tage nutzen und Ideen schmieden!

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Jahresabschlussveranstaltung
am 6.12.2014 in der HVHS am Seddiner See

 

Jahresabschluss 2014

(Foto privat)

Im festlich geschmückten Saal des Tagungshauses trafen sich 110 Gäste zur diesjährigen Jahresabschlussveranstaltung. Kurze Grußworte stimmten auf ein schönes Programm ein.

Besondere Programmpunkte sind immer Aufführungen von Vereinen, in welchen auch Bauernvereinsmitglieder mitwirken. So im Michelsdorfer Männergesangsverein.

 

Michelsdorfer Männerchor

(Foto privat)

Hier ein rasanter Programmpunkt ohne Mitgliederbeteiligung.

 

Sportakrobaten

(Foto privat)

Knusperhausversteigerung der Landfrauen zu Gunsten der MAZ-Sterntaler-Aktion.

 

Knusperhäuschenversteigerung

(Foto privat)

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------

18. Kreiserntefest in Mötzow

Den Auftakt des Erntefestes bildete das 23. Kreisleistungspflügen in zwei Wettkampfklassen. Walter Heuer aus Kalbe/Milde war eigens für den Wettkampf aus Sachsen-Anhalt angereist und gewann das Gespannpflügen mit 50 Punkten.

Im Traktorenpflügen ging der Sieg an Detlef Franz aus dem Bad Belziger Ortsteil Kuhlowitz.

15 Teilnehmer waren insgesamt am Start.

 

Kreisleistungspflügen

(Foto privat)

Ergebnisse Traktorenpflügen:
1. Detlef Franz, 75,5 Punkte
2. Martin Engel, 65 Punkte
3. Lutz Schulze/Kurt Schumann, jeweils 63 Punkte

 

Gespannpflügen 2014

(Foto privat)

Ergebnisse Gespannpflügen:
1. Walter Heuer, 50 Punkte
2. Gustav Siegel, 48 Punkte
3. Guido Lindemann/Jörg Lindemann, jew. 47 Punkte

 

 

Im Laufe des Samstagvormittags prasselten immer wieder Schauer auf Mötzow nieder, sodass das Fest zunächst nur langsam Fahrt aufnehmen konnte. Merklicher Besuchermangel herrschte allerdings beileibe nicht. Pünktlich zur offiziellen Eröffnung wurde es aber besser. Der Vielfruchthof bot mit der vorhandenen Infrastruktur perfekte Voraussetzungen für ein gelungenes Fest. Aus dem gesamtem Landkreis kamen die Menschen trotz des unbeständigen Wetters, um über das Gutsgelände zu schlendern. Viele von ihnen ließen sich von den Radeweger Landfrauen in die Kunst des Erntekronen-Bindens einweisen, nachdem sie die sechs ausgestellten Wunderwerke ausgiebig begutachtet hatten. „Die Resonanz war super. Die Leute waren neugierig und wollten genau wissen, wie groß der Aufwand ist, eine Krone entstehen zu lassen“, so Landfrau Anja Wossack. Die Antwort überraschte nicht: „Viel Geduld und Ausdauer sind vonnöten.“

 

Erntekronenbinden

(Foto privat)
Wer nicht gerade Getreide flechten wollte, genoss das bunte Treiben des Handwerker- und Bauernmarkts, lauschte den Jagdhornbläsern und dem Cammer-Chor nebst -tänzern oder erlebte hautnah alte und moderne Technik der Landwirtschaft. Natürlich fanden die hiesigen Erzeuger lokaler und regionaler Spezialitäten für ihre Waren zahlreiche Abnehmer. „Für die Landwirte ist das Fest immer eine gute Möglichkeit, den Besuchern ihre Arbeit näher zu bringen und zu zeigen, unter welch ökologisch und ökonomisch hervorragenden Bedingungen in der Region produziert wird“, so Gerhard Ullrich, Vorstandsmitglied des KBV PM. Neben der Präsentation der eigenen Qualitäten hat sich der Verband auch Aufklärungsarbeit auf die Fahne geschrieben. „Es gibt heutzutage leider viele Menschen, die nicht einmal mehr die Getreidesorten fehlerfrei bestimmen können.“

 

Dem Vielfruchthof Domstiftsgut Mötzow und seinen vielen sehr hilfsbereiten Mitarbeitern möchten wir ein großes Lob und herzliches Dankeschön für die Hilfe und Unterstützung bei der Organisation und Durchführung des Kreiserntefestes aussprechen.

Herzlichen Dank an die Sponsoren für ihre finanziellen Zuwendungen und allen Helfern, die zum Gelingen beigetragen haben.

S. Wernitz und Auszüge aus MAZ vom 22.09.2014 (von Philip Rißling)

 

 

Erntekrone Brielow 2014

(Foto privat)

Die Erntekrone der Landfrauen aus Brielow konnte den
2. Platz beim Wettbewerb
anlässlich des Brandenburger Dorf-und Erntefestes 2014 in Frürstlich Drehna belegen.
Herzlichen Glückwunsch!

------------------------------------------------------------

Kuh-Domizil mit fünf Sternen

 

Viel Licht und Luft, Platz zum sich Bewegen, bequeme Liegeplätze, komfortable Futterboxen und jederzeit eine Bürsten­massage können die Kühe der Agrargenossenschaft „Thomas Müntzer“ eG in Krahne jetzt genießen.

 

Besichtigung des neuen Milchviehstalls in Krahne

(Foto privat)

Am Computer lassen sich Melkzeiten, Milchmenge und wie viel Kraftfutter jedes Tier gefressen hat, überwachen.

 

(Foto privat)

Jede Kuh kann sich nach Lust und Laune frei im Stall bewegen, kann fressen oder zum Melken an einen der vier Melkroboter kommen.

 

Melkroboter in Aktion

(Foto privat)

Von Kraftfutter angelockt, gehen die Kühe freiwillig zum Melkroboter. Automatisch schwenkt ein  Arm unters Euter. Mit Infrarot finden die Putzbecher die Zitzen, bevor die Melkbecher unters Euter geschwenkt werden.

 

(Foto privat)

Auch auf die gesunde Aufzucht des Nachwuchses wird großen Wert gelegt. Viel Luft, Licht und komfortable "Unterkünfte" machen die Anlage komplett.

 

Es waren Thomas Vogt und Steffen Abert, beide Vorstand des Betriebes, am 25. Juli 2014 bei der offiziellen Einweihung der neuen Milchviehanlage mit Recht eine Portion Stolz anzumerken. Viele Gäste waren ihrer Einladung gefolgt.  Eine weitere Investition in die Zukunft, die den heutigen Anforderungen artgerechter Tierhaltung mehr als gerecht wird. Geringerer Arbeitseinsatz, eine höhere Milchleistung und Euter schonendes Melken sind nur einige Vorteile. Langfristig sind die Arbeitsplätze des Unternehmens gesichert und bei solch modernen Produktionsmethoden für den ein oder anderen Schulabgänger eine Option zur Ausbildung  im Agrarbereich.